Autor: Steinhauer

 

Begegnungen in der Bretagne

Vier Schülerinnen der RHS nehmen am deutsch-französischen Austauschprogramm teil

Vom 08.-15.05. fand der zweite Teil des Schüleraustauschs mit unserer Partnerschule „Saint Joseph La Salle“ statt. Gastland war diesmal Frankreich. Für vier angehende Produktdesignerinnen und Technikerinnen ging es nach Lorient in die Süd-Bretagne. Zunächst stand die Arbeit an einer Projektierung in der CNC-Werkstatt auf dem Programm. Im Tandem tüftelten die Schülerinnen und Schüler an der Gestaltung einer Fräsplatte: Zur deutsch-französischen Partnerschaft galt es Wahrzeichen beider Regionen stilvoll auf die Fräsplatte zu bannen.

Fräsplatte aus dem CAD-Untericht

Danach lernten die Schülerinnen und Schüler den regionalen Maschinenbau kennen. Bereits zum wiederholten Male lud die Firma KANTEMIR in Landevant in ihre Räume ein und gab einen Einblick ins moderne CNC-Fräsen. Projektierung und Konstruktion der Formplatten erfolgt dort mittlerweile fast ausschließlich nach digitalen Konstruktionsmodellen. Ein weiterer Firmenbesuch führte zu GUELT nach Quimperlé. Auf einem Rundgang durch die Produktionshallen wurde den Gästen der gesamte Workflow der Fertigung von Sondermaschinen (Nahrungsmittelverpackungen) transparent gemacht.

Besuch bei KANTEMIR

Die Besichtigung des Hafens von Lorient und des U-Boot-Bunkers „La Base“ erinnerte die Teilnehmenden aber auch an düstere Kapitel deutsch-französischer Geschichte und an die Zeit der französischen „Résistance“.

U-Boot-Besichtigung in "La Base" Lorient

Höhepunkt des Austausches war die Einladung unser Gastschule zum Dîner ins Hafenstädtchen Auray. Beim Schlemmen bretonischer Spezialitäten wurde Bilanz gezogen und es wurden Perspektiven des Schulaustausches für das kommende Schuljahr besprochen.
Am letzten Tag ging es auf einen Standrundgang entlang der grünen Linie („ligne verte“) durch die bretonische Stadt Nantes, von den Einheimischen auch „Petit Paris“ genannt. Mechanische Objekte der etwas anderen Art gab es in den Ausstellungshallen der Maschineninsel zu bestaunen: Sie beherbergen detaillegetreu nachgebaute Rieseninsekten und einen steuerbaren Maschinenelefanten – beeindruckend!

Wir bedanken uns bei unserer Partnerschule „Saint Joseph La Salle“ und allen am Projekt Beteiligten für den herzlichen und offenen Empfang und ihre Gastfreundschaft.


Besuch aus Frankreich

In der Woche vom 01.-08.05. waren vier französische Schüler unser Partnerschule zusammen mit Lehrerinnen und Lehrern und Dolmetscherin an der RHS zu Gast gewesen. Unter dem Motto „Vom Erz zur Maschine“ hatten sie am CAD-Unterricht teilgenommen, die Bergwerkstradition in der Erzgebirgsregion entdeckt und die Gläserne – Volkswagen – Manufaktur in der Landeshauptstadt Dresden besucht.
Der Austausch wurde von Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) finanziert. Vielen Dank für die finanzielle Unterstützung.

Text: Peggy Steinert, Manuela Vogelsang

Fotos: Peggy Steinert

DMG Workshop

Am 24.05.2023, dem Mittwoch vor Pfingsten stand inmitten der Prüfungszeit der Fach- und Fachoberschule ein besonderes Ereignis in der Richard-Hartmann-Schule bevor. DMG Mori lud zu einem Workshop für Kollegen aus umliegenden sächsischen Berufsschulen ein und nutze gemeinsam mit den CNC-Fachlehrern die vorhandene moderne Maschinentechnik an der RHS.

Der Workshop wurde durch die Begrüßung unseres Schulleiters Herrn Steglich und eine Schulpräsentation unseres Fachleiters Herrn Sommer eingeleitet, ehe die Experten von DMG aus Bielefeld unter der Moderation unseres DMG-Ansprechpartners Herrn Zaumseil ihre Fachvorträge zu neuesten Entwicklungen im Bereich Automation und Education hielten. Im Anschluss konnten die Kollegen an vier kurzweiligen und interessanten Stationen rund um CAM-Fräsen auf der DMU50, Beschickung durch den Robo2Go auf der CLX350, Maschinenbedienung mit Virtual Reality und Paraxisbeispiel für die Tulip-Softwarelösung unfangreiche Einblicke in die neuesten Entwicklungen der Branche gewinnen. So war es ein rundum gelungener Nachmittag, der fasziniertes Staunen und offenkundiges Interesse zur großen Freude von DMG Mori und der RHS erzeugen konnte.

S. Oelmann

Portugalprojekt

We’ll work VET & die duale Ausbildung

Wie wird die duale Ausbildung in Deutschland umgesetzt? Welche Unterschiede gibt es zu den Berufsausbildungssystemen in Südeuropa? Wie können die unterschiedlichen Systeme voneinander profitieren?

Diesen Fragen gingen vom 27.03. – 31.03.2023 neun Schülerinnen und Schüler sowie fünf Lehrerinnen und Lehrer aus Italien und Portugal bei ihrem Besuch hier in Chemnitz nach. Um sich zu informieren, nahmen die Gäste am Berufsschulunterricht der Richard-Hartmann-Schule teil und besuchten mit Sachsenguss und Volkswagen zwei Ausbildungsbetriebe. An dieser Stelle bedanken wir uns ganz herzlich bei beiden Unternehmen für ihre Zeit und Unterstützung.

Die Gruppe vor der Gläsernen Manufaktur in Dresden

 

Die Antworten wurden am letzten Tag des Besuchs in einer Podiumsdiskussion zusammengefasst. Die Tatsache, dass Auszubildende in Deutschland eine Vergütung erhalten, wurde als attraktivster Vorteil des dualen Systems gewertet, dicht gefolgt von der Praxisorientierung. Die gute Ausstattung und die angenehme Lernatmosphäre an unserer Schule wurden ebenfalls gewürdigt. Allerdings fordert das deutsche Ausbildungssystem beispielsweise eine höhere Eigenständigkeit und Verantwortung von den Auszubildenden als in den beiden Partnerländern.

Dies war bereits die dritte von fünf geplanten Mobilitäten im Rahmen des von Erasmus + geförderten Projektes. We’ll work VET heißt es dann wieder im Herbst 2023 in Portugal.


Text und Foto: Manuela Vogelsang

 

Schulbesuch aus Lorient

Schulbesuch an unserer RHS – Schüler aus Lorient von der School Saint Joseph-La Salle

Bericht

Exkursion in der Fachoberschule

Besuch der Fachhochschule Mittweida

Am 10.03.23 besuchten die Klassen F12 und F12.1 mit ihren Klassenleitern im Rahmen der Studienorientierung die Fachhochschule Mittweida.

Bericht Daniel Mironov

Bericht Maja Thiess

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Schaut rein

Wir stellen unsere Schule vor:


FOS und Fun:

Comic: Steinhauer & Made with Storyboard That

Auslandsaufenthalte für Berufsschüler, Fachschüler und Fachoberschüler der Richard-Hartmann Schule

ERASMUS+ for students 2023

Für weitere Informationen bitte hier klicken

Read More…